Montag, 14. Juli 2014

Brüssel

   Heute möchte ich euch einige Bilder aus Brüssel zeigen. Wir hatten dort quasi unser Basislager aufgeschlagen und Ausflüge in die Stadt und nach Antwerpen und London gemacht (die Bilder aus Antwerpen und London gibt es auch noch zu sehen!).

Neben einigen Touristischen Zielen haben wir auch das ein oder andere skurrile gefunden, lasst euch einfach überraschen.

Eines der Wahrzeichen ist die Kathedrale St. Michael und St. Gudula. Nicht nur von außen herrlich anzusehen, bietet auch das Innere das ein oder andere Highlight, u.a. eine gigantische Orgel mit einem wundervollen Klang (just als wir dort waren wurde auf der Orgel gespielt):



Herrlich für einen Schaufensterbummel sind die Einkaufspassagen Galeries Royales Saint-Hubert. Boutiquen, Cafes und vor allem Schokoladen- und Pralinengeschäfte... was braucht Frau mehr?



Der Grand Place ist das touristische Zentrum (was man auch an der Anzahl der Bettler merkt!):




Manneken Pis kennt ja jeder, aber kennt ihr auch Jeanneke Pis? Man findet sie ganz versteckt in einer Sackgasse im Restaurantvirtel:


Ganze Brotlaibe gibt es hier auch im Automat (gefunden im Gare du Midi):


Allein schon wegen des wundervollen Gebäudeinneren (es war vorher ein Warenhaus) sollte man das Comicmuseum besuchen. Einige Workshops zeigen auch z.B. verschiedene Colorierungstechniken (da kann Frau was lernen!):



 Der Jubelpark mit seinem Triumpfbogen (der Berliner wirkt gegen diesen etwas klein!) und den historischen Gebäuden lädt zum bummeln und staunen ein:


Dieses Gebäude dürftet ihr alle (aus den Nachrichten) kennen, die europäische Kommission:


Auch dieses Bauwerk ist weit über die belgischen Grenzen bekannt, das Atomium. Gebaut zur Weltausstellung 1958 sollte es eigentlich nur 6 Monate stehen bleiben... irgendwie hat es doch länger überlebt ;o) (und zur WM wurde es in den Nationalfarben verkleidet):


Die Kugeln sind begehbar und enthalten u.a. Ausstellungen zum Bau des Atomiums wie auch ständig wechselnde Ausstellungen. Wir hatten das Glück eine tolle Lightshow erleben zu dürfen, die nur zwei Monate dort gastiert:


Die Nationalbasilika Sacre Coeur ist traumhaft schön, schon von außen ein Hingucker ist das Innere mit den wundervollen Glasfenstern und der Kuppel auf jeden Fall einen Besuch wert:



 Die Porte de hal ist das einzige noch erhaltene Tor der sieben Stadttore der mittelalterlichen Festungsmauern.


Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt und vielleicht konnte ich euch ja zu einem Trip nach Brüssel inspirieren ;o).
  All Pix by T.i.e.v.a. - Design!
P.S.: Dir gefällt dieser Beitrag? Dann hinterlasse doch bitte einen kurzen Kommentar! Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Liebe Gabi, oh dankeschön für deine tollen Bilder - nach Brüssel hat es mich noch nicht verschlagen, aber das kommt bestimmt noch! LG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos. Da freu ich mich doch schon auf meinen Herbsttrip :o)
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Fotos zeigst du uns....ich bin total beeindruckt, da hast ja wirklich eine ganz fantastische Reise erlebt....danke für die Fotos und deinen Bericht dazu...

    Ganz liebe Grüße deine Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gabi
    tolle Bilder!! Stadtbesuche sind immer was schönes und interessante!
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Gabi,
    Du bist wieder im Lande dann kann ich Dir jetzt ganz, ganz ♥lich nachträglich zum Geburtstag gratulieren (Post ist unterwegs).
    Nun sehe ich mir in aller Ruhe noch mal die Fotos an (Du hättest mich ruhig mitnehmen können, grins, grins..) Brüssel und auch Antwerpen sind immer eine Reise wert.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin
    PS: beim nächsten "Bloggertreffen" bist Du dabei!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Gabi,

    danke für den tollen Bericht. Du hast ja wirklich eine Menge gesehen. Sooo lange warst Du doch gar nicht weg. Ich freue mich schon auf den folgenden Bericht und die Fotos von Dir.

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gabi,
    danke das du uns an deinen Urlaubserlebnissen teilhaben lässt, hat mir sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabi!
    Wunderschöne Bilder von dieser Stadt. Wäre sicher eine Reise wert.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. liebe Gabi
    danke für die so wunderschönen Fotos, so konnte ich jetzt ein wenig mit reisen
    liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  10. Also Brüssel stand bis jetzt noch nicht auf meiner Besuchsliste. Aber wenn ich deine Bilder so sehe, ist es auf jeden Fall einen Ausflug wert. Vielen Dank für die tollen Bilder.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gabi,

    tolle Bilder sind das!!! Superschön.... kenne Belgien, aber Brüssel noch nicht "live"... Gefällt mir super! Freut mich, dass du 'ne schöne Reise hattest.

    GlG aus Ostfriesland
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gabi,
    tolle Bilder hast Du mitgebracht, Brüssel steht auf jeden Fall auf meiner Liste, das sehe ich gerade nochmal bestätigt.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos !
    Sieht nach sehr interessanten Urlaubstagen aus !
    Danke für's Schauenlassen!
    LG Else

    AntwortenLöschen
  14. Gabi- da habt ihr eine schöne Reise gemacht und viel gesehen! Danke fürs Zeigen
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den wunderschnen Bericht und die super schönen Fotos...Städte zu besuchen mach immer wieder Spaß.... Brüssel ist ne sehr schöne Stadt mit vielen Dingen, die man sehen kann...

    Ganz liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  16. Gabi, danke für deine Brüssel-Inspirationen!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für die schönen Fotos
    Lg Beate

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Gabi,
    wir waren im letzten Jahe dort und
    haben es auch toll gefunden.
    Schöne Bilder!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Bilder und es waren bestimmt auch schöne Tage, zu sehen gab's auf jeden Fall genug :-)
    Liebe Grüße,
    Erna

    AntwortenLöschen
  20. Brüssel war ich auch schon einige male. Es ist eine wunderschöne Stadt. Wir haben damals immer im Marollenviertel gewohnt und sind eigentlich täglich durch die Antikläden und über die Märkte geschlendert. Und Fritten haben wir auch fast jeden Tag gegessen. Und Pralinen, von Leonidas. Wenn ich daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Die Trüffel sind extrem gut und werden nur unter dem Tresen hervorgeholt, wenn jemand explizit danach fragt. Und die Fressgasse ... ach, ich würde gern wider mal nach Brüssel fahren.

    Kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog.
Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst!
Der Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar!